Stadt Kamen - Pressemitteilungen

Rathaus-Azubis wählten ihre Vertreter

Kamen. Die Stadt Kamen hat eine neue Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV): Die Verwaltungsangestellte Laura Harmel sowie die Stadtinspektoranwärterinnen Bianca Schwertmann und Sabrina Schwarz vertreten künftig die Interessen sowohl der jugendlichen Beschäftigten unter 18 Jahren als auch der Praktikanten, Auszubildenden sowie Anwärter auf das Beamtenverhältnis. Zu ihrer Vorsitzenden wählte die JAV in ihrer konstituierenden Sitzung einstimmig Laura Harmel.

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung ist immer dann in die Arbeit des Personalrats eingebunden, wenn ihre Belange betroffen sind. „Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn die Stadtverwaltung neue Auszubildende einstellen möchte oder Auszubildende nach Beendigung des Ausbildungsverhältnisses übernehmen möchte“, schildert der Personalratsvorsitzende Uwe Fleißig. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Elke Kappen begrüßte er jetzt offiziell die neuen JAV-Mitglieder und führte sie in ihr Amt ein. Die offizielle Amtszeit der JAV beginnt am 1. Juli 2019 und endet am 30. Juni 2021.

Von den 26 Wahlberechtigten beteiligten sich insgesamt 15 an der Wahl. Auf Bianca Schwertmann entfielen zwölf Stimmen, neun Stimmen erhielten Laura Harmel und Sabrina Schwarz. Bislang wurden die Jugendlichen und Auszubildenden von der Fachangestellten für Medien mit der Fachrichtung Bibliothek, Lisa Fregin, vertreten, die dieses Amt seit dem Jahr 2013 bereits
während und nach ihrer Ausbildung ausgeübt hat. Sie ist in diesem Jahr nicht mehr angetreten.