Bürgerdialog - Kamen gemeinsam gestalten!

Bürgerdialog

Wir alle wollen eine lebenswerte, soziale, sichere und saubere Stadt. Sie zu gestalten und weiter zu verbessern gelingt nur gemeinsam mit den Menschen, die hier leben. Diese sind es, die die Stadt am besten kennen. Sie wissen aus eigener Erfahrung, wo der Schuh drückt, wo Verbesserungen notwendig sind oder wie man etwas anders machen kann.

Wir möchten die Vorschläge und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger frühzeitig in den Entstehungs- und Beratungsprozesse eines Projektes einbinden, um die unterschiedlichen Sichtweisen auf die Dinge berücksichtigen zu können. Verschiedene Formate sollen einen möglichst großen Querschnitt der Bevölkerung ansprechen und erreichen. Lesen Sie hier, welche das sind.

Lob, Anregung, Beschwerde / Ideen- und Beschwerdemanagement

Wir möchten, dass Sie sich in Kamen wohlfühlen und mit den Dienstleistungen der Stadtverwaltung zufrieden sind. Helfen Sie uns dabei, diese weiter zu verbessern. Ihre Ideen, Anregungen und Beschwerden sind hierzu wichtig. Sagen Sie uns, wenn Ihnen etwas nicht gefällt.

In unserem Ideen- und Beschwerdemanagement wird jeder eingehende Tipp bearbeitet. Die Auswertung Ihrer Anregungen hilft uns dabei, Mängel zu erkennen und abzustellen. Lob nehmen wir selbstverständlich genauso gern auch entgegen.

Unser Ideen- und Beschwerdemanagement im Internet ist rund um die Uhr für Sie da.

Sprechstunden der Bürgermeisterin

Kamens Bürgermeisterin bittet zum Meinungsaustausch: Monatlich steht Elke Kappen den Bürgern der Stadt für persönliche Gespräche zur Verfügung. Die Bürgermeisterin freut sich in den Terminen auf offene Worte, Fragen, Anregungen und konstruktive Kritik. Die Sprechstunden finden im regelmäßigen Wechsel in allen Ortsteilen statt.

Sprechen wir über Geld: Bürgerhaushalt (Bürgerbudget)

Sie möchten zum Jubiläum Ihres Sportvereins ein Straßenfest ausrichten und wünschen sich einen Zuschuss? Die Kita Ihres Kindes benötigt ein neues Spielgerät? Sie würden sich über weitere Sitzgelegenheiten im Park um die Ecke freuen? Dann lassen Sie uns darüber sprechen. Mit unserem Bürgerhaushalt (Bürgerbudget) stellen wir den Stadteilen eigene Budgets zur Verfügung. In Bürgerversammlungen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ideen vorzustellen oder aber Zuschüsse für Projekte und Materialien ihres Vereins / ihrer Institution zu beantragen. Hierzu steht ein einwohnerbezogenes Budgets von insgesamt 45.000 Euro zur Verfügung.

Austausch mit Ehrenamtlichen

Bürgermeisterin Elke Kappen tauscht sich darüber hinaus intensiv mit ehrenamtlich Tätigen aus, die sich für das Gemeinwohl und das Zusammenleben in Kamen engagieren. Diese haben in der Regeln einen sehr genauen Blick auf die Entwicklungen in der Stadt. Zu den etablierten Gesprächsrunden gehören die Treffen mit den Schülersprechern der weiterführenden Schulen sowie mit den Mitgliedern des Jugendamtselternbeirates.

Weitere Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung

Sitzungen des Rates und seiner Ausschüsse

Es besteht die Möglichkeit, als Zuhörer/in an den öffentlichen Sitzungen des Rates und seiner Ausschüsse teilzunehmen und die Beratung und Beschlussfassungen zu verfolgen. Vom Gesetzgeber ist es allerdings nicht zugelassen, (Ausnahme „Einwohnerfragestunde“), das Wort zu ergreifen und sich an den Diskussionen zu beteiligen.

Einwohnerfragestunde im Rat und in den Ausschüssen

Einwohner/innen der Stadt haben in der Einwohnerfragestunde des Rates und der Ausschüsse die Möglichkeit, mündliche Anfragen an die Bürgermeisterin oder die/den Ausschussvorsitzende/n zu richten. Die Anfragen müssen Angelegenheiten der Stadt betreffen.