Stadtverwaltung

FB 60 - Planung, Bauen, Umwelt

Unter anderem ist der Fachbereich für diese Aufgaben zuständig:

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner

pdfInformationsbogen DSGVO Bauordnung ONLINE

pdfInformationsbogen DSGVO Bauleitplanung

pdfInformationsbogen DSGVO Bauberatung

Grundstückseigentümer und bevollmächtigte Personen können eine Auskunft aus dem Baulastenverzeichnis beantragen. Der Antrag muss schriftliche per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Brief oder Fax erfolgen. Eine Vollmacht ist nachzuweisen, sofern die Auskunft nicht von dem Grundstückseigentümer beantragt wird.

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner

pdfInformationsbogen DSGVO Bauordnung ONLINE

pdfInformationsbogen DSGVO Bauleitplanung

pdfInformationsbogen DSGVO Bauberatung

Derzeit ist für Auskünfte aus dem Bauarchiv mit einer längeren Wartezeit zu rechnen. Bitte planen Sie diese ein. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner

pdfInformationsbogen DSGVO Baumschutz ONLINE

Beschreibung der Aufgaben

  • Bearbeitung von Anträgen nach der Baumschutzsatzung
  • Beratung in Sachen Baumschutz / Baumpflege / Baumfällung

Hinweis: Bei Fragen oder Hinweisen zu städtischen Bäumen oder Grünanlagen finden Sie Ihren Ansprechpartner bei den Servicebetrieben der Stadt Kamen (Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Allgemeine Hinweise zu Fällungs- bzw. Rückschnittsanträgen

Seit 1978 gilt in Kamen eine Baumschutzsatzung. Sie regelt den Schutz des Baumbestandes innerhalb der bebauten Ortsteile und des Geltungsbereiches der Bebauungspläne.
In der aktuellen Fassung schützt sie Laubbäume ab 60 cm und Nadelbäume ab 100 cm Stammumfang, gemessen in 1 m Höhe über dem Erdboden. Bei mehrstämmigen Bäumen ist die Summe der Stammumfänge entscheidend, wobei einer der Stämme mindestens 50 cm Umfang aufweisen muss.
Obstbäume fallen nicht unter die Satzung, jedoch Zier- oder Wildformen sowie Walnussbäume und Esskastanien.

Nicht nur die Entfernung eines geschützten Baumes ist erlaubnispflichtig, sondern auch ein Kronenschnitt, wenn er über die fachliche Kronenpflege (nach den anerkannten Regeln) hinausgehen soll und zu einer wesentlichen Veränderung des Kronenaufbaus und evtl. zu einer Schädigung des Baumes führen kann.

Soll ein geschützter Baum stark beschnitten oder gefällt werden, so ist hierfür eine Erlaubnis erforderlich, die unter Angabe von Gründen schriftlich bei der Stadt Kamen, Fachbereich Planung, Bauen, Umwelt, Rathausplatz 1, 59174 Kamen zu beantragen ist. Antragsberechtigt sind Grundstückseigentümer und Nutzungsberechtigte bzw. Beauftragte (mit Vollmacht des Eigentümers/der Eigentümerin).

Antragstellung Baumschutz-Online

Benötigte Antragsunterlagen

Der Antrag auf eine Fällungs- oder Rückschnittserlaubnis ist vom Antragsteller/von der Antragstellerin nachvollziehbar zu begründen. Außerdem muss er Angaben zur Baumart, zum Standort (Anschrift), zum Stammumfang und nach Möglichkeit auch Fotos und einen Lageplan/eine Skizze enthalten.

Weitere Informationen können der Baumschutzsatzung entnommen oder bei der Stadt Kamen erfragt werden. (siehe oben > Ansprechpartner)

Formulare

Rechtsgrundlagen

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner

pdfInformationsbogen DSGVO Bauordnung ONLINE

pdfInformationsbogen DSGVO Bauleitplanung

pdfInformationsbogen DSGVO Bauberatung

Beschreibung der Aufgaben

Der Fachbereich Planung, Bauen, Umwelt der Stadtverwaltung Kamen bietet Antragstellern und Entwurfsverfassern die Möglichkeit online kostenlos den Bearbeitungsstand von Bauanträgen mit Bauordnung-Online abzufragen.

Das Hilfe-Handbuch zu Bauordnung-Online unterstützt Sie bei der Bedienung der Software.

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite der Stadtentwässerung Kamen

Bauantragsformulare zur BauO NRW 2018

Unter dem nachfolgenden Link zur Architektenkammer NRW finden Sie die aktuellen Bauantragsformulare zur BauO NRW 2018:

Bauantragsformulare BauO NRW 2018

Rechtsgrundlagen

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner

pdfInformationsbogen DSGVO Denkmalschutzgesetz

Beschreibung der Aufgaben

Als Untere Denkmalbehörde ist die Stadt für ihr Gebiet für die Umsetzung des Denkmalschutzgesetztes NRW zuständig und Entscheidungsträger nach gesetzlicher Maßgabe.

  • Ausstellung von Steuerbescheingungen
  • Erteilung von denkmalrechtlichen Erlaubnissen
  • Unterschutzstellungsverfahren
  • Bauberatung
  • Ordnungswidrigkeiten und Ordnungsverfügungen im Rahmen des Denkmalrechts
  • Führung der Denkmalliste

Benötigte Unterlagen 

Entsprechend der jeweiligen Art der Maßnahme eine detaillierte, spezifische Beschreibung des Vorhabens.

Formulare

Rechtsgrundlagen

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner

pdfInformationsbogen DSGVO Klimaschutz

Die Stadt Kamen ist Kooperationspartner des Netzwerk- und Forschungsprojektes dynaklim.
Die Arbeit des Netzwerks dreht sich um Möglichkeiten der Anpassung an den Klimawandel und seine Folgen in der Emscher-Lippe-Region.
 Die Bildung eines regionalen Netzwerks ist neben der Forschungsarbeit zu den verschiedenen Anpassungsmöglichkeiten eine der wichtigsten Aufgaben des Projektes.

Umfangreiche Informationen zum Klimaschutz in Kamen finden Sie unter unter www.klimaschutz-kamen.de.

NetzwerkpartnerDynaklim

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner

Kamen besitzt aufgrund der räumlichen Lage und der Topographie für Radfahrer sowohl im Freizeitverkehr aber auch für tägliche Fahrten eine besondere Qualität. Große Freiräume mit gut ausgebauten und autofreien Wirtschaftswegen bieten Freizeitradlern eine Vielzahl von Routenmöglichkeiten im Stadtgebiet. Es gibt 9 ausgewiesene Rundfahrten zwischen 9 und 15 km Länge. Informationen zu diesen Touren finden Sie unter dem Menüpunkt Routen. Kurze Entfernungen in das Stadtzentrum und zwischen den Ortsteilen sind zudem ideal für Fahrten mit dem Fahrrad.

Zwischen Münsterland und Ruhrgebiet gelegen ist Kamen auch ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren über das Stadtgebiet hinaus. Vom Bahnhof Kamen aus erreicht man z. B. den Emscher-Park-Radweg , der quer durch das Ruhrgebiet bis nach Duisburg verläuft. Andere Themenrouten, wie die "100-Schlösser-Route" oder die Römerroute oder die Lippe-Tour 1 verlaufen durch Kamen oder sind von Kamen aus erreichbar. Neue interessante Routen, wie die Deutsche Fußballroute oder die Route "Rad Kreis Unna" durchqueren das Stadtgebiet.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.fahrrad-kamen.de

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner

Während der Neuaufstellung von Bebauungsplänen haben Sie im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung die Möglichkeit, sich aktiv an der Gestaltung unserer Stadt zu beteiligen.

Und damit auch Planungslaien wissen, was unter Begriffen wie "B-Plan" oder "Bauleitplanung" zu verstehen ist oder wie ein Bauleitplanverfahren abläuft, haben wir unter "Grundlagen der Stadtplanung" die wichtigsten Begriffe ausführlich erklärt.

Denken Sie bitte daran, dass wir Ihnen auf den Internetseiten umfassende Informationen zur Verfügung stellen, Sie aber keine rechtsverbindlichen Auskünfte erhalten können. Wenden Sie sich hierfür bitte an die angegebenen Ansprechpartner im Fachbereich Planung und Umwelt.
Bei Plänen, deren Verfahren noch nicht abgeschlossen ist, können sich im Laufe des weiteren Verfahrens noch inhaltliche Änderungen ergeben.

Weitere Informationen zur Stadtplanung finden Sie unter https://stadtplanung-kamen.de/

Grundstückszufahren (zum Beispiel bei neuen Garage oder Carports) erfordern in der Regel eine Bordsteinabsenkung im Bereich der Gehwegüberfahrt. Diese Bordsteinabsenkung ist – ebenso wie der Bau einer Garage / eines Carports – vor der Ausführung durch die Stadt Kamen zu prüfen und anzuordnen. Für die Ausführung kommen nur durch die Stadt Kamen zugelassene Straßenbaufirmen mit entsprechendem Nachweis der Sachkunde in Frage. Auch andere Aufbrüche im öffentlichen Straßenbereich müssen der Stadt Kamen angezeigt werden und bedürfen einer Anordnung.

Alle weiteren Infos, Ansprechpartner und Antragsunterlagen finden Sie unter nachfolgenden Links: